In den Pflanzen ist der Geist einer jeden Seele zu finden. Die Pflanzen halten die Seelen zusammen. Wir leben in dem Grün und wir wissen nicht was es bedeutet, dieses Geschenk zu haben. Vergessen das Geschenk, dass die Welt uns gab. Und vergessen das Geschenk, dass Gott uns gab. Wir vergessen. Wir sind im Vergessen. Wir vergessen alles, was wichtig ist.

Wir müssen uns erinnern an die Worte des Herren und was geschrieben steht in den Schriften. Und was gesprochen wurde an den Feuern der Ahnen, denn eure Ahnen sind bei euch. Aber sie können nur wirken, wenn ihr euch öffnet. Und wenn ihr euch öffnet und wenn ihr versucht den Ahnen zu lauschen, werdet ihr hören, was wichtig ist für eure Seele und für euren Geist. Für eure Kinder und Kindeskinder. Denn das was ihr vergesst, was im Vergessen ist, ist wichtig. Es ist so wichtig das ihr wisst, aber es ist so wichtig das ihr auch spürt und die Liebe in euren Herzen den Platz hat der ihr zusteht.

Versucht nicht immer besser zu sein, sondern versucht euer möglichstes zu tun um nicht weiter zu vergessen.

Begebt euch auf eine Reise zu euren Wurzeln. Begebt euch auf eure Reise zu eurer Seele. Begebt euch auf den Weg . Auf den richtigen Weg, der dem Vergessen entflieht. Ihr wollt nicht vergessen, aber ihr werdet es tun, wenn ihr weiter so lebt wie bisher.

Eingeflochten in ein Geflecht aus Liebe und Seelenbestimmung wird es sein, wie es sein muss. Denn ihr seid hier, um zu lernen, aber auch um dem Vergessen entgegen zu wirken. Denkt nicht, dass die Worte sinnlos sind die ihr sprecht, sondern sprecht eure Wahrheit und teilt sie mit der Welt.

Eure Aufgabe ist es Gutes zu tun, Gutes zu wirken. Gutes zu bewirken. An den Feuern wird schon lange gesprochen. An den Feuern wird die Erinnerung aufrecht gehalten. Die Erinnerung, die wichtig ist für das Wachstum der Welt. Reinheit der Seele und des Körpers, Reinheit der Welt wie innen, so außen. Die Reinheit ist wichtig, damit das Vergessen nicht verschwindet unter einem Berg von Müll, von Müll aller Art. Was um euch herum ist, was ihr als selbstverständlich betrachtet. Aber was nicht natürlich ist. Was euch ablenkt, was euch hält in der Welt. Es ist nichts. Es ist nur Rauch und Schall, der nicht mal vergeht wenn er vergehen sollte. Denn er ist von unnatürlicher Natur. Aus Struktur, nicht entstanden aus der Liebe und der Seele der Menschen, sondern aus Habgier und Gewinnsucht. Dinge, die den niederen Instinkten entspringen.

Achtet auf euch, haltet euch rein. Achtet auf eure Seele. Müsst ihr erst den Stich im Rücken spüren von dem Messer, dass ihr euch selbst geschmiedet habt. Nein, das müsst ihr nicht. Also entscheidet euch, geht los, geht die Schritte die notwendig sind um ins Licht zu gehen. Und dort werden wir uns wieder sehen.

In Ewigkeit.